Ausschreibung

Vorgaben- und ranglistenwirksame Wettspiele für Jugendliche und Schüler (U10, U12, U14, U16, U18) Zählspiel nach Stableford 9 bzw. 18 Loch

ÖGV

Spielbedingungen

Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln (einschließlich Amateurstatut) des R&A Rules Limited, den ÖGV- Vorgaben- und Spielbestimmungen, den aktuellen ÖGV – Wettspielempfehlungen (Jahrbuch 2018), sowie den von der jeweiligen Wettspielleitung genehmigten Platzregeln.

Veranstaltende Clubs können sich für die Abhaltung eines eigenen Schüler Golfcup Turniers oder die Durchführung im Rahmen eines bestehenden Clubturniers entscheiden. Sollte ein Schüler Golfcup Turnier im Rahmen eines sonstigen Clubturniers (z.B. Monatsbecher) ausgetragen werden, so müssen die Flights jedenfalls nur aus Schüler Golfcup Teilnehmern zusammengestellt werden und sind nicht in die Gesamtwertung des Clubturniers aufzunehmen. Die Auswertung hat als getrenntes Schüler Golfcup Turnier zu erfolgen. Die Turniere können über 9 oder 18 Loch ausgetragen werden. Achtung 9- Loch Turniere sind für SpielerInnen der Vorgabenklasse 1 nicht vorgabenwirksam.

Während der Schulzeit ist ein solches Turnier vorzugsweise an Sonn- und Feiertagen auszutragen.

Jeder Spieler kann an beliebig vielen Schüler Golfcup-Turnieren in ganz Österreich teilnehmen. Jeder Club in Österreich kann maximal zwei Schüler Golfcup Turniere austragen.

Teilnahmeberechtigt

Burschen und Mädchen (U18) die Mitglied in einem dem ÖGV angeschlossenen Golfclub oder in einem vom ÖGV anerkannten ausländischen nationalen Verbandes angeschlossenen Golfclubs sind und zumindest über eine Stammvorgabe von –54 verfügen. In die Rangliste werden nur Ergebnisse von SpielerInnen aufgenommen, die in einem österreichischen Club Hauptmitglied sind.

Bei mehr als 120 Nennungen (60 bei einem 9-Loch Platz) werden die Spieler-Innen mit der höchsten ÖGV-Stammvorgaben von der jeweiligen Wettspielleitung ausgeschieden. Bei gleichen ÖGV-Stammvorgaben entscheidet das Los. Es wird eine Warteliste geführt.

In Abstimmung mit dem ÖGV – Championship Committee, kann bei mehr als 120 Nennungen, das Teilnehmerfeld auf 144 erhöht werden.

Altersklassen

Gespielt wird in 5 Altersklassen getrennt nach Mädchen und Burschen:

  • Jugend U18       2000 – 2001
  • Jugend U16       2002 – 2003
  • Schüler U14       2004 – 2005
  • Schüler U12       2006 – 2007
  • Schüler U10       2008 und jünger
Abschläge

In den jeweiligen Altersklassen wird von dem Alter und Geschlecht angepassten Abschlägen gespielt.

U14, U16, U18:

Burschen – gelb
Mädchen  – rot

U12:

Burschen – blau/schwarz (wenn nicht vorhanden) – rot
Mädchen – rot

U10:

Burschen – rot
Mädchen – orange (wenn vorhanden) – ansonsten rot

Änderungen der Abschläge bleiben dem Championship Committee des ÖGV vorbehalten.

Nennungen

Nennungen erfolgen unter Angabe von Clubnummer, Heimatverein, Stammvorgabe und Geburtsjahrgang direkt an den Austragungsclub.

Nenngeld

Das Nenngeld beträgt generell € 15,-, für Spieler im Heimatclub beträgt das Nenngeld € 10,-. Zusätzliche Greenfee Kosten werden keine eingehoben.

Nennschluss

Jeweils 1 Tag vor Turnierbeginn 12:00 Uhr.

Wertung Schüler-Golfcup-Ranglisten

Im Gegensatz zu den Turnieren der Austrian Junior Golf Tour (AJGT) wird der Schüler Golfcup auch als Nettobewerb durchgeführt. Für die Schüler Golfcup-Ranglisten sind die erzielten Netto- und Bruttopunkte relevant. Erreicht ein Spieler z.B. 18 Bruttopunkte, so werden diese Punkte in der Brutto-Rangliste erfasst, für die Rangliste der Nettowertung werden max. 42 Netto-Punkte erfasst. Die jeweils besten 5 Netto- und Brutto-Ergebnisse eines Spielers werden für die jeweiligen Gesamt-Ranglisten herangezogen.

ÖGV Ranglisten

Die Platzierungen in den Bruttowertungen in allen Altersklassen werden in das ÖGV Ranglisten System (Kat.1) übernommen und die Schüler Golfcup Turniere sind daher ranglistenwirksame Turniere.

Preise

Medaillen und Urkunden werden den Clubs vom ÖGV zur Verfügung gestellt. Für die Wertung gilt ein Doppelpreisausschluss – Bruttogewinner können keine Nettopreise erhalten.

Nettowertung

Medaillen sowie Urkunden für 1., 2. und 3. Plätze der jeweiligen Altersklassen (getrennt nach Mädchen und Burschen).

Bruttowertung

Medaillen sowie Urkunden für die jeweils 1. Plätze der jeweiligen Altersklassen (getrennt nach Mädchen und Burschen).

Resultat-Gleichheit

„Kartenstechen“

Bei gleichen Ergebnissen entscheiden die besseren letzten 9 Löcher. Bei weiterer Gleichheit werden bis zu einer Entscheidung die letzten 6, 3, 1 Löcher herangezogen, im Netto mit anteiliger Vorgabe. Bei weiterer Gleichheit entscheidet das Los.

Anmerkung: Bei Start von mehreren Tees (Tee 1 und 10, Kanonenstart) muss das Stechen wie folgt durchgeführt werden:
Bei gleichen Ergebnissen entscheiden die besseren 9 Löcher gem. Vorgabenverteilung (1,18, 3, 16, 5, 14, 7, 12, 9). Bei weiterer Gleichheit zählen die 6 Löcher mit dem Schwierigkeitsgrad 1, 18, 3, 16, 5, 14, danach 1, 18, 3 und schließlich das schwerste Loch.

Preisverteilung

Im Anschluss an das jeweilige Turnier durch den austragenden Club.

Platzregel – Verhalten von Begleitpersonen

Um den Kindern und Jugendlichen ein selbständiges Spielen zu ermöglichen und die Chancengleichheit zu gewährleisten, ist das Begleiten der Spieler als Vorcaddie nicht gestattet!

Eltern, Freunde, Pros oder andere Zuschauer dürfen keine Ratschläge erteilen oder sonstige Hilfe leisten.

Alle Entscheidungen, die Regeln oder auftretende Probleme betreffen, werden ausschließlich durch die Wettspielleitung und die Spieler entschieden. Einmischungen von Elternteilen oder sonstigen Personen, die dieser Regelung zuwiderlaufen, können zur Disqualifikation des Spielers führen.

Eltern können „outside the ropes“ zuschauen, jedoch nicht mit den Spielern reden oder kommunizieren.
Nicht betroffen von diesem Verbot sind von der Wettspielleitung autorisierte Personen!

Sonderregelung Schülercup – Altersklassen U10 und U12:

Kinder sollten, wenn möglich, immer alleine spielen. In den Altersklassen U10 und U12 kann es je nach Voraussetzung und Spielstärke auch angebracht sein, die Flights zu begleiten, um den Spielfluss zu erhalten und bei der Regelauslegung zu unterstützen.

Die Begleitpersonen können Club-Beauftragte oder auch Eltern sein, sind aber keine Referees im Sinne der Golfregeln. Jeder Flight kann von maximal einer Person begleitet werden, die in keinem Naheverhältnis zu einem Spieler stehen darf.

Caddies – sind nicht gestattet!

Das Spielen von Eltern, Betreuern, Trainern, oder anderen Personen am Trainingstag ist ausnahmslos nicht gestattet.

Unsportliches Verhalten / Verstoß gegen die Etikette

Verhält sich ein Spieler unsportlich, so kann das ÖGV Championship Committee gegen den/die SpielerIn folgende Sanktionen verhängen

  1. Verwarnung
  2. Auflagen
  3. Befristete oder dauernde Wettspielsperre für Schüler Golfcup Turniere

Unsportliches Verhalten liegt vor, wenn gegen traditionell herausgebildete und allgemein anerkannte Verhaltensregeln beim Golfsport nachhaltig verstoßen wird (z. B. vorsätzliche Regelverstöße, unentschuldigtes Nichtantreten bei einem Wettspiel, vorsätzlicher Verstoß gegen die Etikette sowie Manipulation eines Wettspielergebnisses) oder der Sportbetrieb bzw. andere Clubs, Mannschaften oder Spieler nicht hinnehmbare Nachteile oder Beeinträchtigungen erleiden.

Im Falle solcher Verstöße ist die Spielleitung berechtigt den/die SpielerIn nach Regel 33-7 zu disqualifizieren.

 Entfernungsmessgeräte sind gestattet!

Entfernungsmesser (Regel 14-3) siehe auch Wettspielempfehlungen für Clubturniere

Während einer festgesetzten Runde ist die Verwendung von Entfernungsmessern gestattet.

Wenn diese Platzregel in Kraft gesetzt ist, darf das Gerät nicht für irgendwelche Zwecke verwendet werden, die nach Regel 14-3 verboten sind, insbesondere:

  • das Schätzen oder Messen von Gefälle;
  • das Schätzen oder Messen anderer Umstände, die das Spiel beeinflussen könnten (z. B. Windgeschwindigkeit oder – richtung;
  • Empfehlungen, die den Spieler bei der Ausführung eines Schlags oder in seinem Spiel unterstützen könnten (z. B. Schlägerwahl, Ausführung des Schlags, Lesen des Grüns, oder jede andere Art von Belehrung); oder Berechnen der effektiven Entfernung zwischen zwei Punkten unter Berücksichtigung des Höhenunterschieds oder anderer Bedingungen, die die Länge eines Schlags beeinflussen.

Ein Multi-Funktions-Gerät wie Smart Phone oder PDA darf als Entfernungsmessgerät verwendet werden, aber es darf nicht dazu verwendet werden, andere Umstände zu messen oder zu oder zu schätzen, wenn dies ein Verstoß gegen Regel 14-3 wäre.

Benutzung elektronischer Kommunikationsmittel

Wird durch die Benutzung eines Telefons eine schwerwiegende Störung des Spielbetriebs verursacht (Benutzung während ein anderer Spieler sich auf seinen Schlag vorbereitet oder spielt), so kann dies als schwerwiegender Etiketteverstoß zur Disqualifikation nach Regel 33-7 führen.

 Wertung bei Spielabbruch

Es gelten die ÖGV Vorgaben- und Spielbestimmungen.

Wettspielleitung

Die Wettspielleitung obliegt dem austragenden Club und wird mit den Referees, Platzregeln und Abschlagzeiten im Aushang des Clubs bekannt gegeben. Die Entscheidungen der Wettspielleitung sind endgültig.

Die örtliche Spielleitung und/oder der Schüler Golfcup sind nicht verantwortlich für Nachteile, die ein Wettspiel-Teilnehmer infolge Unkenntnis von Informationen erleidet. Mit der Teilnahme an einem Schüler Golfcup verpflichten sich die Clubs, ihre Anlage für dieses Wettspiel oder ggf. andere Wettspiele des Schüler Golfcups zur Verfügung zu stellen. Diese Clubs erwarten ein einwandfreies Verhalten von allen Teilnehmern und Gästen während des Wettspiels bzw. dem Aufenthalt auf dem Golfgelände.

Verwertung der Bild und Tonrechte

Die TeilnehmerInnen am Schüler Golfcup (inkl. Eltern und Betreuern) erklären sich damit einverstanden, dass Aufnahmen bzw. deren Bild- und Tonrechte soweit sie im Rahmen des Schüler Golfcups gefertigt werden unentgeltlich für Presse, Plakate, Kalender, Broschüren und Handbücher, Wiedergabe im Internet oder Ähnliches verwendet werden.

Jahres Gesamtwertung – Österreichfinale

Das Österreichfinale ist ein Eintagesturnier (mit einer Proberunde).

Für die Teilnahme am Österreichfinale ist die Mitgliedschaft in einem dem ÖGV angeschlossenen Golfclub nötig.

Spielberechtigt bzw. qualifiziert sind die Bestplatzierten in den Brutto- und Netto-Ranglisten der jeweiligen Altersgruppen wie nachfolgend definiert:

Tabelle

Um in die Gesamtwertung des Schüler Golfcups zu gelangen, ist die Teilnahme an mindestens 5 Schüler Golfcup Turnieren erforderlich.

Stechen: Brutto und Netto

Jahres Gesamtwertung gleiche Punktanzahl/Platzierung:

Bei gleicher Punkteanzahl nach 5 gewerteten Turnieren zählt das beste Streichresultat, bei weiterer Gleichheit entscheidet das bessere Einzelergebnis. Bei weiterer Gleichheit entscheidet die Anzahl der gesamt gespielten Schülercup Turniere in der aktuellen Saison. Sind auch diese Ergebnisse gleich entscheidet das Los.

Sollten sich SpielerInnen sowohl aufgrund der Brutto- als auch der Nettorangliste qualifiziert haben, so wird Brutto vor Netto gewertet. D.h. wenn sich ein(e) SpielerIn über die Brutto Rangliste qualifiziert hat, rutscht der/die nächste in der Nettorangliste automatisch nach.

Sollten qualifizierte SpielerInnen am Finale nicht teilnehmen, so rutscht der/die nächst-platzierte der jeweiligen Rangliste nach. Wild Cards werden keine vergeben.

Nennschluss für das Finale

Montag 27. August 2018 um 24 Uhr

Nennungen für Finale

Nennungen haben generell (auch ausländische Spieler) über das Online-Nenntool http://oegv.anmeldesystem.com zu erfolgen.

Telefonische Nennungen, Fax, E-Mails usw. werden nicht anerkannt.

Nenngeld

€ 50,–

Keine Ermäßigung für Mitglieder des austragenden Clubs.

Preise für die Gesamtsieger

Preise für die Österreichischen Schüler Golfcup GesamtsiegerInnen – Netto und Brutto, getrennt nach Burschen und Mädchen in den jeweiligen Altersklassen werden vom ÖGV zur Verfügung gestellt.

Dieses Finale soll auch ein Sportfest werden, so findet am Vorabend des Finales unter dem Motto „Rookies of the Year“ auch eine Player’s Party statt.

 

Änderungen der Ausschreibung behält sich der ÖGV/CC bis zum 1. Start vor.

ÖSTERREICHISCHER GOLF-VERBAND

Championship Committee, 2018